Herzlich Willkommen

Die Rechts­an­walts­kanz­lei Kreit­mei­er, Dr. Holz­mair und Kol­le­gen heißt Sie auf ihrer Web­site herz­lich will­kom­men. Seit mehr als 30 Jah­ren bie­ten wir Ihnen hoch­qua­li­ta­ti­ve Rechts­be­ra­tung durch Fach­an­wäl­te und spe­zia­li­sier­te Rechtsanwälte.

Unse­re Kompetenzen

Anzug

Zivil­recht
Vertragsrecht
Prozessführung

Schreib­ma­schi­ne

Ver­trags­ge­stal­tung
Gestal­tung von AGB

Poli­zei

Straf­recht
Opferschutz

Ver­kehr

Ver­kehrs­recht

Hand

Ver­si­che­rungs­recht

Arbeit

Arbeits­recht

Gebäu­de

Han­dels­recht
Gesellschaftsrecht

Akten

Ver­wal­tungs­recht

Kuh

Agrar­recht

Erbe

Erbrecht

Fami­lie

Fami­li­en­recht

sozi­al

Sozi­al­recht

tax

Steu­er­recht

Medi­zin

Medi­zin­recht

Bau­recht

Bau­recht

Data

Urhe­ber­recht
Datenschutz

previous arrow
next arrow

Ich habe eine Frage…

… und wir haben mehr als nur eine Ant­wort für Sie. Kon­tak­tie­ren Sie uns tele­fo­nisch oder ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min mit einem unse­rer Spe­zia­lis­ten. Viel­leicht haben wir Ihre Fra­ge aber auch schon in einem unse­rer Bei­trä­ge beant­wor­tet. Wäh­len Sie Ihr Rechts­ge­biet oder lesen Sie wei­ter unten die neu­es­ten Artikel.

Beiträge

Teilungsversteigerungen — 6 Mythen und Wahrheiten

Um Tei­lungs­ver­stei­ge­run­gen kur­sie­ren vie­le Halb­wahr­hei­ten und Falsch­in­for­ma­tio­nen. Aber sind Tei­lungs­ver­stei­ge­run­gen wirk­lich eine vali­de Alter­na­ti­ve zum Ver­kauf einer Immo­bi­lie oder nur das letz­te, ver­zwei­fel­te Mit­tel um eine völ­lig zer­strit­te­ne Gemein­schaft auseinanderzusetzen? 

Vermeiden Sie diese Todsünden bei der Vermögensnachfolge, Teil 3

Die Sache mit den 10-Jah­res­fris­ten In der erbrecht­li­chen Bera­tung sind Fra­gen nach den 10-Jah­­res­­fris­­ten im Erb- und Erb­schaft­steu­er­recht bereits im Erst­be­ra­tungs­ge­spräch üblich und die Schluss­fol­ge­run­gen häu­fig für die wei­te­re Ver­mö­gens­nach­fol­ge­ge­stal­tung entscheidend. 

Corona-Entschädigungsansprüche für alle geschlossenen Betriebe?

Auf­grund der flä­chen­de­ckend ange­ord­ne­ten Betriebs­schlie­ßun­gen für wei­te Tei­le des Ein­zel­han­dels und zahl­rei­che Dienst­leis­ter, die gesam­te Gas­tro­no­mie, Beher­ber­gungs­be­trie­be und prak­tisch alle Kunst- und Kul­tur­be­trie­be stellt sich die Fra­ge, ob die­sen für den ent­gan­ge­nen Gewinn nicht Ent­schä­di­gungs­an­sprü­che gegen den Staat zuste­hen. Aus­gangs­punkt ist fol­gen­der: Den Infi­zier­ten und deren Kon­takt­per­so­nen, die wegen der nach­ge­wie­se­nen oder ver­mu­te­ten Infek­ti­on nicht …